Willkommen auf der Website der Gemeinde Dielsdorf



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF
Hinweis

Alle Gemeinderesultate von kantonalen und eidgenössischen Abstimmungen sind nur Teilresultate. Die gesamten Resultate des Kantons finden Sie unter www.kanton.zh.ch und des Bundes unter www.admin.ch
 
Urnenöffnungszeiten

  • Sonntag, 09.00 - 10.00 Uhr im Gemeindehaus Dielsdorf
  • Vorzeitige Stimmabgabe ab Montag vor der Abstimmung am Schalter der Einwohnerkontrolle während den ordentlichen Öffnungszeiten.

 
Bedingungen / Voraussetzungen

Jede Person, die einen gültigen Stimmausweis hat, ist zum Abstimmen berechtigt. Falls Sie den Stimmausweis verloren haben: Ein Duplikat des Stimmausweises kann bei der Gemeinde im voraus verlangt werden. Sie müssen die Kopie des Stimmausweises beim Stimmregister persönlich abholen und entweder die Niederlassungsbewilligung oder einen Personalausweis (Identitätskarte oder Pass) mitbringen.
 
Stimmabgabe:

1. Persönlich
an der Urne oder vorzeitig auf der Gemeindeverwaltung gemäss separaten Angaben. Der Stimmrechtsausweis ist dabei abzugeben.

2. Stellvertretung
Eine stimmberechtigte Person kann höchstens 2 Personen an der Urne vertreten. Die vertretene Person hat sich damit auf dem Stimmrechtsausweis schriftlich einverstanden zu erklären.

3. Brieflich
durch Rücksendung des Stimm-Materials wie folgt:
  • ausgefüllte Stimm-/Wahlzettel in das neutrale "Stimmzettel-Kuvert" einlegen;
  • zusammen mit dem unterzeichneten Stimmrechtsausweis in das Zustellkuvert oder ein mit dem Vermerk "Briefliche Abstimmung" versehenes, neutrales Rücksende-Kuvert legen.
  • Für jede stimmberehtigte Person ist ein eigenes Kuvert zu verwenden.
  • Das Kuvert muss bis zur Schliessung der Wahl- und Abstimmungslokale am Sonntag auf der Gemeindeverwaltung eintreffen. Später eingehende Kuverts fallen ausser Betracht.

Die briefliche Stimmabgabe ist ungültig, wenn
a) die eigenhändige Unterschrift der stimmberechtigten Personen auf dem
Stimmrechtsausweis fehlt;
b) der Stimmrechtsausweis verspätet eintrifft.