Gewerbekehricht

Der Gewerbekehricht muss in der Zusammensetzung dem Haushaltkehricht entsprechen. Deshalb gilt auch hier, dass wieder verwertbare Stoffe und Sonderabfälle gesondert entsorgt und einer sachgemässen Entsorgung zugeführt werden müssen.
Wichtig  Die Bereitstellung von Gewerbekehricht kann auf zwei Arten erfolgen:

Entsorgung mit Containermarken

Zur offenen Bereitstellung von Kehricht aus Betrieben können Container verwendet werden. Diese Container werden nur geleert, wenn eine Containermarke angebracht ist. In diesem Fall müssen keine offiziellen Gebührensäcke verwendet werden. Die entsprechenden Container sind mit dem Kleber "Entleerung nur mit Containermarke" zu versehen.

Entsorgung mit Gebührensäcken

Wird Gewerbekehricht mit offiziellen Gebührensäcken der Interessengemeinschaft Kehrichtsackgebühr Züricher Unterland (IGKSG) zur Abfuhr bereitgestellt, gelten die Vorschriften wie beim Haushaltkehricht.

Bezüglich Stoffe, die nicht in den Gewerbekehricht gelangen dürfen, gelten die gleichen Vorschriften, wie beim Haushaltkehricht.
Sammelstellen  RetroMarkt
zur Übersicht

Gedruckt am 23.04.2021 13:30:58